Was ist ein Kuppelzelt?

Tunnelzelt Beispiel

Das Kuppelzelt oder auch Igluzelt kommt mit nur 2 Gestängebögen aus die sich in der Mitte kreuzen. Dadurch ist das Zelt schnell und einfach aufzubauen. Die Iglu Form garantiert zudem noch Stabilität im Wind. Kuppelzelte haben durch die geringe Anzahl an Gestängebögen auch ein relativ geringes Gewicht.

Vor- und Nachteile

Vorteile Nachteile

  • Geringe Stellfläche
  • Aufbau relativ einfach
  • Relativ günstig

  • Wenig Raumfreiheit
  • Kleine Stauräume für Gepäck

Aufbau

  • Innenzelt auf dem Boden ausbreiten
  • An allen 4 Ecken mit Heringen am Boden befestigen
  • Gestängebögen-Teile zusammenstecken
  • Die 2 Gestängebögen überkreuzt an den Ecken befestigen und spannen
  • Die Gestängebögen aufrichten und mit den dafür vorgesehenen Innenzelt-Befestigungen verbinden
  • Das Außenzelt über das Innenzelt legen und an den Heringen befestigen (Eingangsöffnung von Innen- und Außenzelt müssen übereinstimmen)
  • Zelt an Eingangsöffnung mit einem weiteren Hering abspannen
  • Optional: Zelt mit Sturmsicherungen am Boden fixieren